Grösste und älteste Vergnügungsmesse der Schweiz

Das Kettenkarussell an der Basler Herbstmesse.
Das Kettenkarussell an der Basler Herbstmesse lässt Nostalgie aufkommen.

Die Basler Herbstmesse ist die grösste und älteste Vergnügungsmesse der Schweiz. Sie wird am Samstag, den 29. Oktober 2016 um Punkt 12 Uhr mit der Messeglocke der Kirche zu Sankt Martin eingeläutet und endet am Sonntag, den 13. November 2016. Der grosse Krämer- und Erlebnismarkt auf dem Petersplatz dauert jeweils zwei Tage länger, also bis Dienstag, den 15. November 2016.

Weiterführende Informationen zur 546. Basler Herbstmesse

Neu gibt es die App «Basler Herbstmesse»

Über 540-jährige Tradition

Die Basler Herbstmesse ist mehr als eine übliche Kilbi oder Kirmes. Mit ihrer mehr als 540-jährigen Tradition und dem besonderen Brauchtum gehört sie zum lebendigen Kulturgut der Stadt. Als traditionelle Innenstadtmesse strahlt sie zudem weit in die Dreilandregion aus und lockt jeweils rund eine Million Menschen aus dem In- und Ausland nach Basel. Der Charme dieses Volksfestes liegt sicher auch darin, dass sein Stellenwert bei der Basler Bevölkerung ausserordentlich gross ist.

Geschichte

Die Basler Herbstmesse wurde von Kaiser Friedrich III am 11. Juli 1471 auf dem Reichstag zu Regensburg dem angereisten Basler Bürgermeister Hannsen von Berenfels «für ewige Zeiten» bewilligt. Sie beginnt jeweils 14 Tage vor dem Sankt Martinstag.

Der erste Messetag ist traditionell der Samstag vor dem 30. Oktober. Mit der Messeglocke der Kirche zu Sankt Martin wird punkt 12 Uhr die Basler Herbstmesse eingeläutet.

Standorte und Öffnungszeiten

Die Anreise erfolgt am besten und stressfrei mit der Bahn. Vom Badischen Bahnhof und dem Bahnhof SBB/SNCF sind alle Messeplätze gut und rasch mit Tram und Bus erreichbar. Dazu gibt es nahe gelegene Parkhäuser und speziell reservierte Busparkplätze. Für Übernachtungswünsche bitten wir Sie, Basel Tourismus zu kontaktieren.

An der Basler Herbstmesse finden Sie hunderte von Waren- und Kunsthandwerkerständen, Verpflegungs- und Schaubuden. Gross und besonders vielfältig ist auch das Angebot an Karussells jeglicher Art. Kein Wunder, breitet sie sich doch in der ganzen Stadt aus. Damit ist sie auch die grösste kombinierte Kilbi (Kirmes) und Warenmesse (Einzelhandel) in dieser Art in der Schweiz und der Region am Oberrhein.

Am ersten Messetag ist die Betriebsöffnung aller Messeplätze pünktlich um 12.00 Uhr.

Barfüsserplatz:

  • Sonntag bis Donnerstag, 12.00 bis 22.00 Uhr
  • Freitag und Samstag, 12.00 bis 23.00 Uhr

Petersplatz:

  • Montag bis Sonntag, 11.00 bis 20.00 Uhr

Münsterplatz:

  • Sonntag bis Donnerstag, 12.00 bis 22.00 Uhr
  • Freitag und Samstag, 12.00 bis 23.00 Uhr

Kasernenareal / Claraplatz:

  • Sonntag bis Donnerstag, 12.00 bis 22.00 Uhr
  • Freitag und Samstag, 12.00 bis 23.00 Uhr

Messeplätze um die Messe Basel:

  • Sonntag bis Donnerstag, 11.00 bis 22.00 Uhr
  • Freitag und Samstag, 11.00 bis 23.00 Uhr

Messehalle 3 am Riehenring:

  • Sonntag bis Donnerstag, 11.00 bis 22.00 Uhr
  • Freitag und Samstag, 11.00 bis 23.00 Uhr

Downloads:

nach oben