Staatliche und private Lorbeeren

Die Stadt und die Region Basel sind ein fruchtbarer Boden für Kreativität, Innovation und Engagement. Unzählige Menschen, die hier aufgewachsen oder die zugezogen sind, verwirklichen in Basel ihre Wünsche und Visionen und gestalten so das Leben in ihrer Stadt.

Ob originelles Filmprojekt, sportliche Topleistung oder die Förderung von Chancengleichheit: Der Kanton Basel-Stadt und zahlreiche private Organisationen unterstützen dieses Engagement mit zahlreichen Preisen und Ehrungen.

Besonders renommierte staatliche Auszeichnungen sind der Kulturpreis und der Wissenschaftspreis; besonders originell ist der «schappo!». Eine Vielzahl privater Preise würdigt kleine und grosse Verdienste: zum Beispiel das schönste Weihnachtsschaufenster, ein erfolgreiches KMU, Leistungen für eine energieeffiziente Zukunft oder Beiträge zum friedlichen Zusammenleben von Menschen aus verschiedenen Kulturen.

nach oben

Preisausschreibungen des Kantons Basel-Stadt

Basler Kultur Förderpreis

Der Basler Kultur Förderpreis wird ab 2012 jährlich von der Abteilung Kultur vergeben und ist mit CHF 10'000 dotiert. Er ist als kulturpolitisches Signal für junge kulturelle Initiativen eine wichtige Ergänzung des Basler Kulturpreises:

Abteilung Kultur

Bebbi-Bryys

Die Bürgergemeinde der Stadt Basel schreibt den mit Fr. 5'000.– dotierten Bürgergemeinde-Preis aus. Der Preis wird an Basler Bürgerinnen und Bürger verliehen, die sich ehrenamtlich im sozialen Bereich während längerer Zeit engagiert haben. Dabei soll der uneigennützige Dienst am Mitmenschen im Mittelpunkt stehen:

Bürgergemeinde

Chancengleichheitspreis beider Basel

Der mit Fr. 20'000 dotierte Preis wurde erstmals 1996 vergeben. Mit dem Preis zeichnen die Regierungen der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft innovative zukunftsorientierte und originelle Projekte von Personen, Organisationen oder Firmen aus, die sich in herausragender Weise für die Chancengleichheit einsetzen:

Chancengleichheitspreis

Grabmalauszeichnung

Die Friedhofkommission zeichnet handwerklich und künstlerisch beispielhafte Grabzeichen aus. Der jährlich verliehene Preis will auf individuell gestaltete Grabsteine aufmerksam machen und gleichzeitig dem allgemeinen Qualitätsverlust der Grabmalkultur sowie der überhandnehmenden Massenproduktion entgegenwirken:

Stadtgärtnerei

Kulturpreis

Der Basler Kulturpreis ist mit Fr. 20'000.- dotiert und wird jährlich vom Regierungsrat auf Empfehlung einer von der Abteilung Kultur einberufenen Fachjury vergeben. Der Preisträger oder die Preisträgerin kann eine Person, eine Gruppe oder eine Institution sein, die sich in besonderer Weise für das kulturelle Leben in Basel engagiert und verdient gemacht hat:

Abteilung Kultur

Kunstkredit

Der Kunstkredit Basel-Stadt ist eine staatliche Dienststelle im Bereich der zeitgenössischen, bildenden Kunst. Zu den Aufgaben gehören Aufbau, Bewahrung, Dokumentation, Erforschung und Vermittlung der über 5000 Werke umfassenden Sammlung und die regionale Künstlerförderung mit einem jährlich ausgeschriebenen Wettbewerbsprogramm:

Kunstkredit 

Nachwuchssportler-Ehrung

Nach dem Vorbild der Ehrung der Basler Sportchampions werden auch die jungen Sportlerinnen und Sportler jährlich für besondere Leistung im Sport ausgezeichnet. Die Juniorinnen und Junioren der obersten Altersklasse, die den 1. Rang einer Junioren-Schweizermeisterschaft oder den 1.-3. Rang an einer Junioren-Europa- oder Junioren-Weltmeisterschaft errungen haben und die einem Baselstädtischen Sportverein angehören, werden geehrt. Im Grossratssaal des Stadtparlaments überreicht der Regierungsrat den erfolgreichen Sportlern die Urkunden:

Sportamt

«schappo!»

«Schappo!» sagen wir anerkennend, wenn ein Engagement besondere Wertschätzung verdient. Und genau darum geht es. Drei Mal im Jahr vergibt der Kanton Basel-Stadt einen schappo an Menschen, die sich als Freiwilligarbeitende für einen attraktiven und gesunden Lebensraum im Kanton Basel-Stadt einsetzen:

schappo

Sozialpreis

Zur Förderung der beruflichen Integration von Personen, die aus sozialen, psychischen oder gesundheitlichen Gründen in ihrer Leistung eingeschränkt sind, verleiht der Kanton Basel-Stadt den mit bis zu Fr. 20'000 dotierte Preis an Unternehmen, welche solche Personen in überdurchschnittlichem Masse ausbilden und/oder beschäftigen und damit deren nachhaltigen beruflichen und sozialen Integration beitragen oder spezielle Integrationsprogramme für solche Personen durch Auftragserteilung fördern.

Vorschläge können eingereicht werden beim Amt für Wirtschaft und Arbeit

Wissenschaftspreis

Der Preis der Stadt Basel soll Gelehrten und Forschenden, die zur Universität in Beziehung stehen, aufgrund ihrer wissenschaftlichen Leistung als Auszeichnung zugesprochen werden. Der Wissenschaftspreis der Stadt Basel wird jährlich durch den Regierungsrat verliehen. Die Höhe des Preises beträgt Fr. 20'000.–.

Kischtli-Bryys

Das Bürgerliche Waisenhaus, eine Institution der Bürgergemeinde der Stadt Basel, richtet den Kischtli-Bryys aus. Mit dem Preis sollen Personen geehrt werden, die sich jahrelang ehrenamtlich um die Basler Kinder- und Jugendarbeit in besonderer Weise verdient gemacht haben. Der Kischtli-Bryys wird als nicht materielle Anerkennung an natürliche Personen verliehen. Ehrenamtlich tätige Personen wirken häufig verborgen im Hintergrund. Mit der Preisverleihung sollen diese Personen der Öffentlichkeit vorgestellt und auf diesem Weg deren grosse Leistung öffentlich gewürdigt werden.

Bürgerliches Waisenhaus Basel

nach oben

Private Preisausschreibungen

Preisausschreiben und Wettbewerbe auf privater Initiative mit einem engen Bezug zum gesellschaftlichen Leben in Basel (Auswahl in alphabetischer Reihenfolge):

Basler Filmpreis

Der Verein BALIMAGE setzt sich zum Ziel, die Bedeutung des Films und der Medienkunst in der Stadt und Region Basel bewusst zu machen. Dazu wird auch ein Preis ausgeschrieben:

balimage

Basler Preis für Integration

Der Basler Preis für Integration wurde von der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt, der Römisch-katholischen Kirche Basel-Stadt, Novartis sowie der Christoph Merian Stiftung initiiert und 1999 zum ersten Mal vergeben. Das Preisgeld beträgt Fr. 10'000.– für Einzelpersonen und Fr. 15'000.– für Institutionen. Dazu können realisierte Projekte eingereicht werden, die das friedliche Zusammenleben von Menschen aus verschiedenen Kulturen fördern. Prämiert werden basisnahe Projekte, die durch private Initiative entstanden sind und der Bevölkerung der Region Basel direkt zugute kommen.

Christoph Merian Stiftung

Basler Sportpreis

Die Vereinigung der Basler Sportjournalisten wählt seit über zwei Jahrzehnten jeweils im Dezember den Basler Sportler, die Basler Sportlerin sowie das Basler Team des Jahres und ehrt diese Anfang Januar an der sogenannten Sport-Champions-Gala. Bei der Wahl ist es bedeutungslos, welcher Nationalität die Preisträger sind, entscheidend ist vielmehr, dass sie bei einem Basler Sportclub mitwirken. Berühmte Namen, die den Sportpreis erhalten haben, sind Roger Federer, Patty Schnyder oder der FC Basel. Vereinigung Basler Sportjournalisten.

Basler Stern

Eine Jury, zusammengesetzt aus Basler Persönlichkeiten, ehrt einmal jährlich eine Person, als Dank für ihre Leistungen für die Stadt Basel. Es gibt kein ausschliessendes Tätigkeitsgebiet (also: Kultur, Sport, Wirtschaft etc.). Kriterien sind überdurchschnittliche Leistung über eine längere Zeit, Auftritt als Persönlichkeit und eine wesentliche Ausstrahlung für die Stadt. Die Auszeichnung ist nicht mit einem Geldbetrag, sondern mit der Übergabe des «Basler Stern» im Rahmen einer speziellen Ehrung verbunden.

Kontaktperson: Walter Brack

Ehrespalebärglemer

Der Titel «Ehrespalebärglemer» wurde vom Sperber-Kollegium 1976 zum ersten Mal verliehen. Er wird Persönlichkeiten zuerkannt, die die Stadt Basel über deren Grenzen hinaus bekannt gemacht haben. Es sind Menschen voller Initiative, Menschen mit Qualitäten auf ihrem Spezialgebiet, die sie einmalig und beispielhaft einsetzen.

Sperber-Kollegium

Anerkennungspreis für eine Starke Region (früher Förderpreis)

Mit dem Preis werden Personen oder Organisationen ausgezeichnet, die sich in der Region Basel um die Beseitigung von Hindernissen in der Zusammenarbeit über die Kantonsgrenzen hinaus verdient gemacht oder Projekte von regional grosser Bedeutung realisiert haben:

Vereinigung für eine Starke Region Basel/Nordwestschweiz

GGG Preis

Die GGG ehrt Initiativen, die zum Wohle der Allgemeinheit erfolgt sind und die sie für anerkennenswürdig und nachahmenswert hält. Dabei handelt es sich um Aktivitäten, die im Stillen stattgefunden haben. In der Regel sind es Aktivitäten, die ehrenamtlich geleistet wurden:

GGG

Jungunternehmerpreis Nordwestschweiz

Der Jungunternehmerpreis Nordwestschweiz zeichnet innovative Unternehmen aus der Region Nordwestschweiz aus, die in den letzten fünf Jahren gegründet oder massgeblich neu ausgerichtet wurden. Er wird alle zwei Jahre, dh. alternierend zum Unternehmerpreis Nordschweiz (siehe unten), verliehen. Träger sind der Gewerbeverband Basel-Stadt und die Junge Basler Wirtschaftskammer:

Jungunternehmerpreis Nordwestschweiz

Life Sciences Preis

Der Preis wird einem jungen Schweizer Life Sciences Unternehmen verliehen, dem der wissenschaftliche und wirtschaftliche Erfolg zuzutrauen ist. Der Preis will die Bedeutung der Förderung von jungen Life Sciences Firmen unterstreichen. Der Preis wird unter dem Patronat der Swiss Biotech Association und des Vereins BioValley Platform Basel übergeben.

Urban Identity Award (ehemals «prix toffol»)

Der Urban Identity Award Basel versteht sich als Publikationsplattform für Ideen und Konzepte rund um die urbane Identität Basels. Mit einem Preisgeld von 10'000 CHF zeichnet der Urban Identity Award jährlich eines der eingegebenen Projekte aus. Der Urban Identity Award ist ein Engagement der Rapp Gruppe.

Faktor-5-Preise

Die Faktor-5-Preise werden jährlich vom Verein sun21 im Rahmen des Faktor-5-Festivals verliehen. Es ist dies jeweils ein „Jurypreis“, welcher von den Vorstandsmitgliedern sun21 ausgewählt wird und ein Publikumspreis, welcher via publicvoting in der BaZ gewählt wird. Die Faktor-5-Preise sind Auszeichnungen für herausragende Beiträge zum nachhaltigen Ressourcenmanagement und zur Erreichung der Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft und sind mit je CHF 5000.—dotiert. Die eingegebenen Projekte müssen einen klaren Bezug zur trinationalen Agglomeration Basel haben.

Unternehmerpreis (Nordschweiz)

Der Swiss Venture Club prämiert mit den Unternehmerpreisen innovative Unternehmen, welche durch herausragende Leistungen einen wesentlichen und nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg verzeichnen. Der Unternehmerpreis soll den Unternehmungen und Wirtschaftsräumen zur verdienten Beachtung und Publizität verhelfen.

Prix SVC Nordschweiz

nach oben