Jeannette Voirol neue stellvertretende Leiterin Ressort Kultur im Erziehungs-departement Basel-Stadt

Am 01. September 2005 wird Jeannette Voirol ihre Arbeit als stellvertretende Leiterin Ressort Kultur im Erziehungsdepartement Basel-Stadt aufnehmen. Sie folgt damit auf Sandro Messner der seit mehreren Jahren dieses Amt inne hatte im Jahre 2002 auch als interimistischer Leiter und nun per 01. Juni 2005 als stv. Leiter der Rechtsabteilung ins Sicherheitsdepartement Basel-Stadt wechselt.

Jeannette Béatrice Voirol wurde 1968 als Bürgerin von Tavannes BE in Basel geboren. Nach ihrer Schulzeit in Pratteln und Muttenz hat sie an der Universität Basel Geschichte und Germanistik studiert, und 1995 mit dem Lizenziat abgeschlossen. Nach verschiedenen wissenschaftlichen Projektarbeiten und Publikationen begann sie 1996 ihre Arbeit beim Bundesamt für Kultur in Bern, wo sie heute in der Funktion als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Sektion Kultur und Gesellschaft tätig ist. Jeannette Voirol hat während ihrer Zeit beim Bundesamt für Kultur verschiedene Weiterbildungen absolviert, unter anderem in den Bereichen Kommunikation und Projektmanagement. 2003 hat sie in mehrmonatigen Stages bei den PRO HELVETIA Aussenstellen Kairo und Kapstadt wichtige Erfahrungen in der internationalen Kulturzusammenarbeit gesammelt.

Jeannette Voirol wird im Ressort Kultur neben der Stellvertretung des Ressortleiters Michael Koechlin und den damit verbundenen Tätigkeiten, vor allem Aufgaben im Bereich der staatlichen Kulturinstitutionen und Kulturförderung, übernehmen. Mit der Wahl von Jeannette Voirol ist nach den Neuanstallungen von Regula Düggelin (Beauftragte für Kulturprojekte, Eintritt 01.01.2004) und Dr. Eva Keller (Leiterin Muse-umsdienste Basel und Marketing, Eintritt 01.05.2005) das Leitungsteam des Ressorts Kultur wieder komplett.

nach oben