"meet & move" macht Bewegung zur gemeinsamen Sache

Am 9. September entführt der vierte Anlass im Rahmen des Internationalen Jahrs des Sports die Baslerinnen und Basler in die Welt fernöstlicher Bewegungskultur. Verteilt über den ganzen Tag bieten sich auf dem Barfüsserplatz verschiedene Gelegenheiten aktiv mitzumachen – auch in Strassenkleidern.

Mit "meet & move" durch den Freitag. Den Auftakt zu einem Tag voller niederschwelliger Bewegung auf dem Barfi macht um 07.15 Uhr das Frühturnen mit Regierungsrat Eymann. Um 10.00 Uhr besteht die Möglichkeit zu einer ersten Begegnung mit dem fernöstlichen Tai Chi. Um 12.00 Uhr lädt Pascal Zuberbühler zu einer Lektion Tai Chi ein und erfüllt in der Folge auch Autogrammwünsche. Die Lektion mit dem Torhüter des FC Basel wird live von TeleBasel übertragen, so dass auch ein Mitmachen am Arbeitsplatz oder zu Hause möglich ist. Um 15.00 Uhr wird als weitere Prominente Marie-Therese Nadig zum Seniorama erwartet, ehe um 17.00 Uhr erneut eine Einführung in Tai Chi besucht werden kann. Alle Aktivitäten eignen sich für alle Altersgruppen und sind unabhängig vom persönlichen Fitnessstand eine Teilnahme wert. Passantinnen und Passanten können sich spontan auch in den Strassenkleidern beteiligen. Mit der Förderung von niederschwelligen Bewegungsangeboten und deren Veröffentlichung unter www.nosports.ch soll in Basel-Stadt dem Trend zur Bewegungsarmut begegnet werden.

Hinweise:

www.nosports.ch

nach oben