Schlussresultat der Ersatzwahl in den Regierungsrat vom 18. Mai 2014

Bei der Ersatzwahl in den Regierungsrat für den zurücktretenden Carlo Conti hat keiner der Kandidierenden das absolute Mehr erreicht.

Von den vier Kandidierenden für die Ersatzwahl des Regierungsrates hat niemand das absolute Mehr erreicht. Damit findet am 22. Juni 2014 ein zweiter Wahlgang statt.

Stimmen erhielten:

Engelberger Lukas (CVP): 18‘873 Stimmen
Bernasconi Martina (GLP): 16‘018 Stimmen
Rutschmann Eduard (SVP): 8‘111 Stimmen
Weber Eric (VA): 2‘061 Stimmen

Das absolute Mehr für die Wahl in den Regierungsrat lag bei 24‘268 Stimmen. Die Wahlbeteiligung betrug 46.3%, der Anteil brieflich Wählender lag bei 96.2%.

Hinweise:

Das detaillierte Resultat ist im Internet abrufbar unter www.staatskanzlei.bs.ch/politische-rechte/wahlen-abstimmungen.html

nach oben