Publikation

Nathalie Schaer und Barbara Stopp: «Bestattet oder entsorgt?» Das menschliche Skelett aus der Grube 145/230 von Basel-Gasfabrik

Archäologische Bodenforschung Basel-Stadt

Die Publikation widmet sich einem spektakulären Befund, der anlässlich einer Ausgrabung im Jahr 1975 in der spätlatènezeitlichen Siedlung Basel-Gasfabrik zum Vorschein kam. Die Ausgräber waren damals beim Ausgraben einer mit Abfall verfüllten Grube auf das Skelett einer auf dem Bauch liegenden, jungen Frau gestossen. Allerdings fehlte der Schädel. Unter Berücksichtigung kleinster Details des Befunds und mit kriminalistischem Spürsinn gelingt es der Archäologin Nathalie Schaer in Zusammenarbeit mit der Archäozoologin Barbara Stopp Licht in die komplexen Bestattungssitten der Kelten vor 2100 Jahren zu bringen und eine Antwort auf die von der Forschung seit längerem gestellten Frage «Bestattet oder entsorgt?» zu finden.

Jahr
2005
Bestellung