Publikation

Bericht über die Folgen des Klimawandels im Kanton Basel-Stadt

Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt

Der vorliegende Klimafolgenbericht des Kantons Basel-Stadt zeigt die zu erwartenden Klimafolgen im Jahr 2050 auf und gibteinen Überblick über den Handlungsbedarf und über möglicheMassnahmen. Bis zum Jahr 2050 wird die Klimaänderung noch weitgehend unabhängig von den weltweiten Massnahmen zur Emissionsminderung verlaufen. Aufgrund der langen Verweildauer von CO2 in der Atmosphäre werden sich die unterschiedlichen emissionsmindernen Massnahmen erst langfristig auswirken.Als Datengrundlage für die zu erwartende Klimaänderung in der Region Basel dienen die mittleren Schätzungen der Klimaszenariendes Berichts «Klimaänderung und die Schweiz 2050» des beratenden Organs für Fragen der Klimaänderung des Bundes. Dabei wird von einer durchschnittlichen Erwärmung um 2°C im Herbst, Winter und Frühjahr und einer Erwärmung von 3°C im Sommer bis im Jahr 2050 gegenüber heute ausgegangen. Die Niederschlagsmengen werden im Winter um rund 10% zu- und im Sommer um rund 20% abnehmen. Allgemein ist mit einer Häufung von Extremereignissen, wie Hitzewellen, Trockenperioden, Starkniederschlägen und Überschwemmungen, zu rechnen.

Jahr
2011
Download / Bestellung
Bericht über die Folgen des Klimawandels im Kanton Basel-Stadt