Schwesterstaaten beidseits des Atlantiks

Der Kanton Basel-Stadt und der US-Bundesstaat Massachusetts haben erkannt, dass sie viele Gemeinsamkeiten haben. Sie pflegen eine Partnerschaft, welche auf einem im Jahr 2002 eingegangenen Sister-State-Agreement beruht. Beide Partner gehören zu den wirtschaftlich führenden Regionen ihres Landes, zeichnen sich durch einen hohen Anteil an sehr erfolgreichen High-Tech-Unternehmen aus – speziell in den Life Sciences – und verfügen über eine überaus profilierte Forschungslandschaft sowie renommierte Ausbildungsinstitutionen. Nicht zuletzt haben beide Staaten eine hohe Lebensqualität, pflegen eine ausgeprägte Leidenschaft für Kunst und Kultur und sind touristisch ausserordentlich attraktiv.

Mit dem Sister-State-Agreement haben sich der Kanton Basel-Stadt und der Bundesstaat Massachusetts dazu bekannt, ihre Zusammenarbeit zu vertiefen, gemeinsame Projekte und Programme in den Gebieten Wissenschaft und Bildung, Kunst und Kultur, Wirtschaft und Handel sowie Regierung und Verwaltung zu entwickeln und einen lebhaften Austausch zu fördern.

Schüler des Gymnasium Leonhard während ihres Austauschs in Boston im Herbst 2010. Zoom

Schüler des Gymnasium Leonhard während ihres Austauschs in Boston im Herbst 2010.

Zoom

Regierungsrat Baschi Dürr und Gouverneur Charlie Baker im State House mit dem Schweizer Generalkonsul in New York, Botschafter André Schaller.

Der ehemalige Regierungspräsident Dr. Guy Morin empfängt eine Schülerklasse aus Massachusetts im Basler Rathaus. Zoom

Der ehemalige Regierungspräsident Dr. Guy Morin empfängt 2012 eine Schülerklasse aus Massachusetts im Basler Rathaus. Foto: Juri Weiss