Inhalt drucken

Veranstaltungen

VERSCHOBEN AUF 10.10.2021 BIS 23.01.2022: Goya

Fondation Beyeler

Alle bereits erworbenen Online–Tickets für den Museumsbesuch behalten bis Jahresende ihre Gültigkeit. Für Rückfragen senden Sie bitte eine Mail an info@fondationbeyeler.ch.

Mit der «Goya» zeigt die Fondation Beyeler in Zusammenarbeit mit dem Prado aus Madrid eine der bedeutendsten Ausstellungen von Francisco de Goya (1746-1828) ausserhalb Spaniens.
Selten gezeigte Gemälde aus spanischem Privatbesitz werden erstmals zusammen mit bedeutenden Werken aus europäischen und amerikanischen Museen ausgestellt. Über 70 Gemälde, ausgewählte meisterhafte Zeichnungen und Druckgrafien können die Besucherinnen und Besucher vom 16. Mai bis 16. August 2020 bestaunen.

Goya ist einer der letzten grossen Hofkünstler und erster Wegbereiter der modernen Kunst. In seiner Zeit vom Rokoko bis zur Romantik malte er nicht nur beeindruckende Porträts von Mitgliedern der Königsfamilie und des Hofes. Als Erfinder rätselhafter persönlicher Bildwelten lässt er in seinen Werken die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen, weit entfernt von gesellschaftlichen Konventionen. Goya beobachtet in seinen Werken Heilige, Verbrecher, Hexen und Dämonen und somit das Drama von Vernunft und Unvernunft, von Träumen und Albträumen.

Datum & Zeit

16. Mai 2020 -
16. August 2020,
täglich

Weitere Informationen

https://www.fondationbeyeler.ch/

Veranstaltungsort

Fondation Beyeler

Link zur Karte
Link zu externer Karte